Es stellt für BASF gleich in zweierlei Hinsicht eine Besonderheit dar. Zum einen ist es das bundesweit erste Angebot, dass die Mitarbeiter-Services Kinderbetreuung, Sport und Gesundheitsförderung sowie Sozial- und Pflegeberatung unter einem Dach bündelt.

Die Angebote orientieren sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen und Lebenssituationen der Mitarbeiter und unterstützen sie dabei Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Zum anderen wurden in den Gebäuden zahlreiche BASF-Produkte verbaut.

LuMit

LuMit ist das Mitarbeiterzentrum für Work-Life-Management der BASF SE in Ludwigshafen.

Es stellt für BASF gleich in zweierlei Hinsicht eine Besonderheit dar. Zum einen ist es das bundesweit erste Angebot, dass die Mitarbeiter-Services Kinderbetreuung, Sport und Gesundheitsförderung sowie Sozial- und Pflegeberatung unter einem Dach bündelt.

Die Angebote orientieren sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen und Lebenssituationen der Mitarbeiter und unterstützen sie dabei Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Zum anderen wurden in den Gebäuden zahlreiche BASF-Produkte verbaut.

Eingesetzte BASF-Produkte

Zur Wärmedämmung wurden unter allen Bodenplatten in den Bereichen Keller, Fundamente und Frostschürzen Styrodur® eingesetzt; die Fassaden aller Neubauten sowie alle Dachflächen wurden mit Neopor® gedämmt; an den Attikaoberseiten der Dächer wurde Elastopir® verwendet. Des Weiteren tragen Betonadditive wie Glenium® zu einer hohen Nachhaltigkeit des verwendeten Betons bei.

Für den Voranstrich der Gebäude wurde das leicht zu verarbeitende und äußert temperaturbeständige PCI Percimor® F benutzt; an den Wänden innerhalb der Kindertagesstätte befindet sich ein Wandanstrich, der ein Bindemittel der Marke Acronal® enthält.

Das Bindemittel trocknet in der Farbe zu einem wasserfesten Film, wodurch die Wände besonders scheuerbeständig und reinigungsfreundlich sind.

Im Rahmen eines Forschungsvorhabens wurden zudem Konzepte für integrierte Wärmemanagement-Fassadenelemente mit schaltbarer Dämmung entwickelt. Dabei kam unter anderem Basotect®, ein Schaumstoff aus Melaminharz, zum Einsatz. Besonders leichte Küchenarbeitsplatten aus Kaurit® Light runden das Portfolio an eingesetzten BASF-Produkten ab.

Gebäudekonzeption

LuMit liegt ein ganzheitliches energetisches Gebäudekonzept zugrunde. Neben der Dämmung der gesamten Gebäudehülle, wurden auch dreifach verglaste Fenster eingesetzt. Darüber hinaus setzte man bei der Wärmeversorgung auf die Einbindung von Nahwärme mit einem hohen regenerativen Energieanteil aus der Klärschlammverbrennung der BASF.

Der Einsatz der regenerativen Anteile wird bei der Berechnung der Ökobilanz des Mitarbeiterzentrums der Endenergie gegengerechnet, wodurch ein nahezu emissionsfreier Gebäudekomplex entstanden ist.

Insgesamt wurde beim Bau größten Wert auf die Verwendung hochwertiger Baustoffe gelegt – alle Baustoffe mussten nachweislich emissionsarm sein und wurden gemäß DGNB-Kriterien auf ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit hin geprüft. Daneben wurden langlebige, verschleißfeste und pflegeleichte Materialien und Bauteile eingesetzt, um die Reinigungs- und Instandhaltungsfreundlichkeit zu optimieren.

Zusätzlich tragen zahlreiche transparente Fassadenelemente zu einer idealen Lichtversorgung und einem hohen Aufenthaltskomfort bei. Die Besonderheit des LuMit liegt somit darin, dass der Gebäudekomplex sowohl verschiedene Mitarbeiter-Services der BASF als auch zahlreiche BASF-Produkte in sich vereint.